Beiträge von Wolfram

    Bremsscheiben sind zwischen Diesel und Benziner nicht unterschiedlich.

    Was sein könnte ist, dass die Scheiben einen Lochkreis von 5x100 haben und Außendurchmesser der Scheibe 26,035 cm (14" Fahrwerk genannt), bei einigen niedrig motorisierten Varianten gab es das ganz selten mal, standard ist aber eigentlich 5x114,3 mit Außendurchmesser der Scheibe 27,94cm (15" Fahrwerk genannt).


    (weitere Daten und Teilenummern siehe Service-Blatt im Wiki hier: https://wiki.classic-voyager.de/dokumente/handbuecher/start)


    Lieben Gruß :)

    Heyhey und nochmal willkommen,


    Hier mal die Teilenummern die ich auf die Schnelle finden konnte:

    - Wasserkühler: 4682749 (Daparto, Autodoc etc mal Durchsuchen wer den so hat)

    - Scheinwerfer Rechts: 4576710

    - Scheinwerfer Links: 4576711

    - Scheinwerfer sind schwierig zu bekommen und teuer; wenn nicht vollständig Zerstört -> Streulinse Polieren und innen neu Bedampfen lassen ist billiger

    - bezüglich Minikat schau mal im Wiki (https://wiki.classic-voyager.de/es/aftermarket/euro2/start), gibt welche von Oberland-Mangold und welche von Tenneco/Walker

    - Schaltseile haben die Teilenummer 4504339 und 4504342

    - Reparaturbelche werden nicht hergestellt, da heißt es selber anfertigen oder irgendwo welche her bekommen die aus einem spender geschnitten wurden


    Suchen würde ich die sachen erstmal auf Daparto/Autodoc/ebay suchen und dann vielleicht auf RockAuto.


    Liebe Grüße :)

    ist vielleicht ein Element der Tankentlüftung fehlerhaft? Aktivkohlebehälter, Schlauch zum Tank, Tankdeckel?
    Der Tank wird in bestimmten Betriebszuständen von Benzindämpfen per Unterdruck "bereinigt". Dazu hat der Tankdeckel ein kleines Loch.

    Wenn der Schlauch zB kaputt ist und massiv "Falschluft" zieht könnte das ein Problem darstellen, sobald das Ventil vom EVAP angesteuert wird.

    ich leider nicht...sofern man bei RockAuto mit der manuellen suche nichts findet wüsste ich nicht wo man das teil noch her bekommt.

    Ist deins denn kaputt?


    Liebe Grüße

    Hallo Mario,


    Das Teil nennt sich "Strut Assembly PTU Engine Roll" und hat die Teilenummer 4612180.


    Siehe Teileliste im Wiki Stand 1995 Kapitel 9 Blatt 1020


    Grüße


    Hey,


    das ist doch schonmal eine gute Grundlage.

    Fehler 12 ist eigentlich immer da, spielt keine rolle.


    42 heißt, dass das Steuergerät seltsame werte vom ASD-Relais misst. Das ASD Relais versorgt Zündspule, Injektoren und Benzinpumpe Lastkreisseitig mit Strom. Der Steuerkreis läuft über das Steuergerät, wenn alle Stricke reißen schaltet das Steuergerät so den kompletten motor einfach ab als Selbstschutz.

    Schau mal in den Kabelbaum wo der der Sicherungskasten im Motorraum ist. Wurde da umgefrickelt? irgendwelche Kabel durcheinander? Auffälligkeiten?


    fehler 21 in Kombi mit 32 spricht dafür, dass der Motor das Gemisch nicht korrekt regulieren kann. Grundsätzlich würde ich an dieser stelle die Lambdasonde einfach mal tauschen, die ist ja günstig.


    Wenn es danach nicht besser wird, sollte der Kabelbaum mal überprüft werden, vielleicht ist irgendwo wasser-korrosion oder jemand hat da rumgepfuscht.


    Liebe grüße

    Jetzt weiß ich nicht was du meinst. Meinst vom 6 pöoligen Adapterstecker zum 6 poligem Stecker im Motorraum oder vom Adapter auf den 8 poligem Stecker vom Adapter?

    jetzt weiß ich auch nicht was du meinst ^^



    ist mir aufgefallen das der PIN "serieller Dateneingang" falsch gesteckt war

    das ist schlecht, dann hat da schon einer rumgemurkst.


    DRB immer wieder von dem 16-poligem Adapter faselt. ;(

    dann bist du im falschen Modus, der angesprochene Adapter ist für Voyager nicht relevant.

    Einige 1994er Modelle hatten schon den 16-Poligen SAE J1962 Stecker (Hat aber nichts mit OBD II zu tun).


    Der Vorgänger hatte sich von dem Diagnosestecker im Motorraum vom PIN "serieller Dateneingang" ein Kabel abgezweigt um die Tagfahrleuchten über ein Relais zu schalten.

    Und das hat funktioniert? Sicher dass es nicht das Kabel vom ASD-Relais ist (was derjenige wahrscheinlich mit Zündungsplus verwechselt hat)?

    Kann eigentlich nicht gehen, das ist ein Eingangsport für 5V TTL /CMOS Kommunikation.


    Kann es sein das damit das Mäusekino ein fehlerhaftes Signal bekommen hat und sich wie ein Rechner fest gefahren hatte und ich quasi mit Stecker rein und Stecker raus es resetet habe?

    Eigentlich nicht, der Diagnoseport im Motorraum geht direkt ins Motorsteuergerät und hat keine direkte Anbindung an der Kombiinstrument.


    Hat die Glühwendel bei einem Benziner überhaupt eine Bedeutung?

    Nein, die sollte bei einem Benziner auch nicht eingesteckt sein, sonst startet der Motor glaube ich nämlich nicht (habe mal das gleiche gemacht).

    Ich weiß nicht was da beim Benziner angeschlossen ist, da müsste der Schaltplan was hergeben oder Kabelfarben mal verfolgen.



    Läuft er denn jetzt? Müsste ja eigentlich. Das Tagfahrlicht hast du hoffentlich angeklemmt?

    Die Steuergeräte sind nicht identisch, die Injektoren und dessen Widerstände unterscheiden sich zB. Programmierung natürlich sowieso.


    Wenn du das Auto damit nicht startest müsste es zum Testen aber eigentlich ok sein, Vergleiche sicherheitshalber die Schaltpläne vom ES und AS.

    Ich würd die Steckverbindungen unterm Luftfilterkasten noch alle auseinander ziehen damit keine Injektoren etc. Mehr angeschlossen sind.


    Das Kabel sieht soweit ok aus, welcher PIn vom DIN Stecker ist denn mit welchem pin am Diagnoseanschlussende verbunden?

    Das ist seltsam, der BUS sollte ihn beim Stecker im motorraum überhaupt nicht interessieren. Der Stecker ist ausschließlich für Seriellen Datenaustausch mit dem Motorsteuergerät belegt.

    Dass du vom Diagnosestecker im Fussraum nicht an Motorsteuergerät kommst ist zu erwarten, eine Diagnosefähigkeit über den CCD Datenbus ist beim Motorsteuergerät nicht vorhanden.


    Dein Adapter ist auf jeden Fall was gebasteltes, wie sind die Kontakte der beiden Stecker verbunden?

    Das kann ich dann mit meinem originalen Kabel abgleichen.

    Bei der Lampe bin ich ehrlich gesagt überfragt, ich hab kein Mäusekino in betrieb :(

    Es liegt aber definitiv ein Fehler am BUS-System vor, wenn das DRB II da schon jammert.


    Allerdings wird das DRB mit dem Motorsteuergerät über den SCI-Link angeschlossen, nicht CCD. Deswegen ist das für die Diagnose des Motorsteuergerätes nicht relevant, oder hat das Motorsteuergerät diesen Fehler als Fehlercode ausgegeben?


    Als Cardridge kannst du immer die Gelbe benutzen, das ist die "aktuellste" Supercardridge und hat alle Funktionen.


    Aber kannst du mal dein Datenkabel etwas detaillierter Fotografieren? das ist irgendwas nachgebautes, keine Originales Kabel von OTC (dem Hersteller vom DRB II). Ich suche nämlich noch so nen Diagnoseport für nen anderes Projekt.


    Jetzt aber mal ne andere Frage. Meine Frau und ich haben begeistert von euren Treffen gelesen. Wir würden gerne dazu stoßen und daher meine Frage ob für 2021 auch ein Treffen geplant ist.

    Aber selbstverständlich :):) Erstmal muss sich die Corona-Situation klären und wenn sich das ganze dann auch umsetzen lässt wird es auf jeden fall ein Treffen in 2021 geben:thumbup::thumbup:

    Für das Motorsteuergerät brauchst du einen anderen Adapter am DRB.

    Der Anschluss fürs Motorsteuergerät sitzt im motorraum am Kabelbaum nahe des Sicherungskastens.

    Zusätzlich muss der + Pol der Batterie bei dem entsprechenden Adapter benutzt werden um das DRB II mit Strom zu versorgen.


    Welche Cardridge hast du denn? Ans Motorsteuergerät kommt eigentlich jede Cardridge im DRB II, die Technik war damals schon alt.


    Hier ein Bild vom Adapter ausm Wiki:


    Grade bei deinem eindeutigen Fehler im Motorsystem ist es eine gute Idee mal das Motorsteuergerät gründlich zu befragen:D

    Also das Mäusekino wurde nur (ich glaube sogar nur als Option?) in dem Chrysler Town & Country verfügbar (AS). Die anderen AS (Dodge Caravan, Plymouth Voyager) hatten keine Option dazu.

    Der Chrysler Voyager, also ES, hatte diese Option auf jeden fall nicht.


    Für das Mäusekino werden das kombiintrument und der Bodycontroller getauscht, andere Integration hat das System nicht.


    Was mich ehrlich gesagt an den Rand der Verzweiflung bringt, ist dass das Fahrzeug mehrfach angesprungen und gelaufen ist

    Die große Freude von sporadischen Fehlern ^^

    Hast du das DRB II mal ans Motorsteuergerät gehängt? Gib das Fehler?



    DRB II, Werkstatthandbuch Chrysler Voyager, Werkstatthandbuch 3,3l und 3,8l Einspritzanlagen und Werkstatthandbuch CCD Bus zugelegt

    Das ist ein sehr Guter Bestand für eine Vernünftige Diagnose, das bringt dich sehr weit. Die Bücher im Wiki sind dir bekannt nehme ich an?


    Was bedeutet denn diese kleine blinkende Lampe im Mäusekino?

    Meinst du das Sternchen*?

    Das müsste ich jetzt nachlesen, ich glaube das war ein Problem mit der Kommunikation zwischen Bodycontroller und Kombiinstrument.

    Wird der Kilometer-Stand denn angezeigt? der ist im Bodycontroller gespeichert und wenn die Kommunikation da ein problem hat, dann kann der nicht an das KI übertragen werden.


    Sonst mach mal nen Foto, ich habe grade keine Karre zur Hand um das Mäusekino zu inspizieren.

    Guten morgen!


    Erst einmal ein ganz grosses Lob an dieses Forum. Ich bin begeistert mit welcher Hingabe, Gewissenhaftigkeit in diesem Forum geschrieben wird. Das finde ich Klasse und ist leider auch selten.

    <3


    Meine erste Frage wäre: Woher kommt das Mäusekino? Sofern das Fahrzeug kein Chrysler Town & Country ist (also ein AS) wurde der Tacho auf jeden fall nachträglich eingebaut. Aber das nur am Rande...


    ( Ich gehe davon aus das damit das Kombiistrument gemeint ist)

    ja das ist korrekt.


    Zum Problem:
    Es klingt so, als würde die Verbindung vom CCD-Datenbus zwischen Motorsteuergerät und Kombiinstrument gestört sein.

    Ich weiß nicht ob das Kombiinstrument die Batterie -Spannung selbst ermittelt, oder diese Werte über den Datenbus vom Motorsteuergerät bekommt.

    Drehzahl und Tacho funktionieren aber?

    In dem Fall wäre der Datenbus zwischen Getriebesteuergerät und Kombiinstrument nicht gestört, der Bulk-Head Verbinder an der Spritzwand kann also ausgeschlossen werden.


    Ich würde den Fehler nochmal in der Verkabelung des Motorsteuergerät und dem Kabelbaum suchen. Dazu ruhig komplett den unteren Luftfilterkasten entfernen, Batterie raus und mal richtig graben vielleicht it der Kabelbaum auch irgendwo durchgescheuert.


    Dafür spricht auch dass der Motor erstmal nicht lief. Wenn dem Steuergerät zB der Kurbelwellensensor fehlt, startet der Motor nicht.


    Nochmal willkommen hier im Forum :thumbsup::)

    Yes, a sunroof and especially seats have to be TÜV approved.

    However if you speak to an Engineer and TÜV and talk about what’s what you wanna do a Sunroof can be put in the Papers via Paragraph 21 STVO

    Hey,


    there was a roof Available from Webasto for the Voyager, with Paperwork (for TÜV) and everything!

    Its the same as used in the VW T4. Its name depends on the Year is is built, either "Top Slider Medium" or "Hollandia 300 Classic".


    See the Wiki for further information:

    Wiki Sunroof

    Das stimmt,

    im Service Manual steht nur ein Wechsel für 36000km bei "außergewöhnlicher Beanspruchung.

    Aber was von solchen Lebensdauerfüllungen zu halten ist..naja..