Rote Blinker und andere Lichter

  • Hallo, hab ne Frage...oder zwei.
    Hab mir ein Plymouth Grand Voyager 1995 zugelegt.


    Leider habe ich nicht gesehen dass das Teil rote Blinker hinten hat.
    Hatte zuvor eine Chrysler Voyager 1994 der hatte Europa Blinker, daher habe ich mit nichts dabei gedacht.
    Gibt es ne schnelle Lösung dafür? Weisse Birne oder muss ich den kompletten hintern Scheinwerfer tauschen?
    Sind die Blinker baugleich?
    auf dem Plymouth sehen die kleiner aus.


    Des weiteren ist mir aufgefallen dass mein Licht links nicht geht.
    An die H4 Birne kommt man relativ einfach dran aber der Zugang zu den anderen Birnen ist ziemlich "versteckt" . Muss ich dafür den Scheinwerfer ausbauen?

  • ufffff hab jetzt im Fahrzeugschein geguckt... hab ne Ausnahmegenehmigung :D



    da stehen aber Sachen die ich nicht versteh.


    FIN. ZUS.VO.RE. IM FEDERBEINDOM EINGESCHL.*SCHEIBEN, SICHERHEITSGURTE U.BELEUCHTUNG AUSSER HAUPTSCHEINWERFER OHNE BAUARTGEN.,IN ETWA WIRKUNG D.SCHITPRÜF. NACHGEW. *PLATZ F.HI.AMLT.KENNZ. 320X160MM (BAUARBED.) AUS.GEN.ERF.GEM.§70 STVZO V.:§35 (6) VERANKERUNGSPUNKTE SICHERHEITSGURTE N. GEPRÜFT: §40(18)PRÜF.D.BERMSE N.EG GEHLT;
    §50 (8) ...


    vor allem den ersten Satz verstehe ich nicht. vielleicht kann das jemand übersetzen? :D

  • Guten morgen,


    ist das ein neues Fahrzeug? Oder ist das das Fahrzeug vom Profilbild? Ich bin etwas verwirrt. :D



    Weisse Birne oder muss ich den kompletten hintern Scheinwerfer tauschen?
    Sind die Blinker baugleich?
    auf dem Plymouth sehen die kleiner aus.

    Die Scheinwerfer sind sogar vom Kabelbaum her anders, das heißt es ist nicht möglich die dinger einfach so auf europäische Scheinwerfer umzubauen (soweit ich weiß).
    Ich habe das bei einem Problemfall so gelöst:
    - Blinkerkabel umgelötet auf Rückfahrscheinwerfer.
    - Rückfahrbirnen orange Eingefährbt.
    - Rückfahrscheinwerfer und Nebelscheinwerfer unter die Stoßstange montiert mit so Nachrüstdingern von Hella


    Ich versuche mal deinen Schein zu übersetzen:


    FIN. ZUS.VO.RE. IM FEDERBEINDOM EINGESCHL.

    Fahrzeugidentifikationsnummer zusätzlich vorne rechts im Federbeimdom eingeschlagen (hatten die Amerikaner nicht)


    SCHEIBEN, SICHERHEITSGURTE U.BELEUCHTUNG AUSSER HAUPTSCHEINWERFER OHNE BAUARTGEN.

    ..ohne Bauartgenehmigung (weil Import)


    IN ETWA WIRKUNG D.SCHITPRÜF. NACHGEW.

    in etwa Wirkung der Sichtprüfung nachgewiesen (das ist leider das Problem, "in etwa Wirkung" kann alles heißen für den Prüfer. Bei manchen reicht es wenn die Blinker Blinken. Bei manchen müssen diese Gelb sein etc. pp.
    In einem meiner Importe steht explizit drin: hinten rote Blinker.)



    §35 (6) VERANKERUNGSPUNKTE SICHERHEITSGURTE N. GEPRÜFT:

    Verankerungspunkte der Sicherheitsgurte sind nicht geprüft



    §40(18)PRÜF.D.BERMSE N.EG GEHLT;

    Prüfung der Bremse nach EG fehlt.

  • ist das ein neues Fahrzeug? Oder ist das das Fahrzeug vom Profilbild? Ich bin etwas verwirrt.

    ist ein anderes Fahrzeug. Den aus dem Profilbild habe ich verkauft. Fand den schon geil...aber waren viele Baustellen die ich hätte vielleicht nicht geschafft. egal nichts verloren dabei, nur gelernt.


    Bei dem neuen/alten gibt es auch Baustellen aber die kriege ich hin und die Karre hat noch ein Jahr Tüv.


    Was die Blinker angeht... weiter im Fahrzeugschein steht....
    WARNBLINKER HI.ROT.WARN-BLINK-KONTR. GRÜN.... FAHRTRICHTUGSANZ.HI.ROT*AUSN.GEN.ERT.D.LANDRATSAMT .....<- somit ist das für mich safe.



    Des weiteren ist mir aufgefallen dass mein Licht links nicht geht.
    An die H4 Birne kommt man relativ einfach dran aber der Zugang zu den anderen Birnen ist ziemlich "versteckt" . Muss ich dafür den Scheinwerfer ausbauen?

    git es eine Anleitung wie ich an die Birne komme?

  • Schade ums Auto, ich hatte ihn bei mobile gesehen und dachte mir wie gut der aussieht, mit dem Bullenfänger und den Trittbrettern.


    Die Felgen sind übrigens von R.S.W. vertreiben worden damals. Hier das Prospekt dazu Klick mich zart.
    Sechste Seite oben links.


    So dann wollen wir mal:


    Grundsätzlich sind die Scheinwerfer mit Drehverschlüssen befestigt. Diese dürfen nur im Uhrzeigersinn gedreht werden. Am Scheinwerfer sind selbst 4 kleine "Zähne" die den Verschluss kaputt machen wenn man ihn andersrum dreht.


    Bei mir im Bild fehlt eine schwarze Abdecklippe die vorne auf dem Schlossträger aufliegt, diese überdeckt die Verschlüsse etwas.



    Grundsätzlich gibt es zwei Scheinwerfer / Schweinwerferbefestigungssysteme


    1. Das amerikanische System
    Dieses System wird bei Dodge und Plymouth eingesetzt. Mein Bild ist von einem Plymouth. Der Scheinwerfer wird hier an drei Punkten mithilfe der Drehverschlüsse befestigt.
    1 Verschluss oben, 2 Verschlüsse unten.


    2. Das europäische System
    Bei diesem System ist der Kühlergrill, Scheinwerferaufhängung und der Scheinwerfer selbst geändert worden. Vermutlich um eine Leuchtweitenregulierung zu beherbergen die in Europa Pflicht war.


    Bei diesem System sind 2 Verschlüsse oben und ein Steckverschluss (siehe Bild weiter unten) unten.
    Der untere Verschluss ist ein Kugelverschluss und geht direkt in die Leuchtweitenregulierung.


    Hier der Ausbau am Beispiel eines europäischen Scheinwerfers.
    Mit einer Spitzzange oder einer Segeringzange lassen sich die Verschlüsse drehen. Dabei immer vorsichtig sein, da Verschlüsse und Scheinwerfer schnell kaputt gehen können.


    Dann kann der Scheinwerfer aus den Verschlüssen rausgekippt werden.


    Der Untere Verschluss kann dann herausgezogen werden und durchaus etwas Kraft erfordern.


    So jetzt gilt es bei deinem Auto folgendes zu klären:
    - Welche Scheinwerfer hat das Auto? (Europäische haben E-Prüfzeichen, siehe Bild / amerikanische haben zwei kleine "Stiele" auf der Streuscheibe)


    - Welchen Scheinwerferträger hat das Auto? (Da wird oft rumgepfuscht, Scheinwerfer mit haltern verklebt etc.)


    - europäische Scheinwerfer haben H4 Birnen, amerikanische Scheinwerfer haben HB03 Birnen. Falls du Europäische Scheinwerfer hast, wurde dein Kabelbaum bestimmt auch umgestrickt.



    Bei amerikanischen Scheinwerfen kann es sein, dass du erst den Blinker ausbauen musst, das sind drei Schrauben.
    Erst muss der Kühlergrill raus, dann eine Torx schraube die von oben zu erreichen ist, eine andere von der Seite, beim Kotflügel.



    Poste doch mal ein Bild von deiner Front, dann kann ich dir dazu näheres sagen.


    Grüße

  • Werde ich heute machen.
    Eine Frage noch zum blinker vorne.
    Dieser geht doch von vorne um die Ecke, zur Seite.
    Das Glas meine ich.
    Wenn ich blinker betätige, blinkt es mir nach vorne und nicht seitlich... Sind da 2 Birnen (2te kaputt? ) drin oder... oder ist die seite abgetrennt?

  • In dem vorderen Bereich des Blinkers sind zwei Birnen.
    An der Seite ist zwar ein Sockel, der ist aber nicht verwendet. Bei amerikanischen Fahrzeugen in Amerika ist da das Standlicht. Bei den Europäern ist das Standlicht im Scheinwerfer, weil Orangenes Standlicht hier nicht zugelassen ist.